Herzlich Willkommen

Aktuelles zu den Gottesdiensten

Am Sonntag den 02.10.22 findet um 10:00 Uhr ein Gottesdienst in unseren neuen Gemeinderäumen (Oberen Hauptstraße 7, 09232 Hartmannsdorf) statt.

Für die Anmeldung zum Gottesdienst bitte hier klicken.

Hindernisse überwinden

Die Schrift erzählt nicht nur die Geschichte von Menschen, die
der übernatürlichen Heiligkeit Gottes begegnen, sondern auch
die von den vielfältigen Hindernissen auf einem Lebensweg in der Nachfolge.
Adam und Eva scheitern an der ersten Hürde, die Kinder Israels sehnen
sich nach „den Fleischtöpfen Ägyptens“ zurück, Elia floh vor Isebel in
die Wildnis, der sensible Jeremia landete in einem Brunnen, Daniel und
seine Freunde fanden sich in einer Löwengrube wieder, Jakob kämpfte
mit Gott auf dem Weg zurück zu seinem Bruder, den er betrogen hatte,
Mose war mit Mangel an Nahrung und Wasser konfrontiert, Nehemia
überwand physische Angriffe und psychologische Kriegsführung beim
Wiederaufbau von Jerusalem; all dies sind Symptome für ein Volk, das
um sein Überleben kämpft.
Auch Jesus erfuhr Gegenwind von den religiösen Autoritäten und
politischen Mächten, die dann zu seiner brutalen Folterung und
Kreuzigung führten. Kein Wunder also, dass er diejenigen, die ihm
nachfolgten, lehrte, sich ebenfalls auf solche Kämpfe einzustellen: „Denn
ebenso haben sie verfolgt die Propheten, die vor euch gewesen sind.“
(Mt.512) Schließlich überwand Jesus in seinem Leiden die unterdrückende
Kraft der Römer und der religiösen Führer durch seine aufopfernde Liebe
und „öffnete damit das Reich des Himmels für alle, die an ihn glauben“.
Kein Wunder, dass das letzte Buch der Bibel einen neuen Begriff für die
Gläubigen prägt: die Überwinder. Am Verwunderlichsten aber ist das,
was Jesus tat und Paulus lehrte: Die Gläubigen sind aufgerufen entgegen
der eigenen Intuition, das Böse mit Gutem zu überwinden
Texte zum Thema:
Matthäus 5 38 – 42, Markus 3 1 – 6, Lukas 41 – 13, Römer 13, 1.Korinther 13
Robert Warren aus „Auf dem Weg der Erneuerung“ S. 33/34